Venezuela

Cabello wird Chef der Verfassungsgebenden Versammlung in Venezuela

Der regierungstreue Funktionär Diosdado Cabello (Mitte) ist am Dienstag zum Vorsitzenden der Verfassungsgebenden Versammlung in Venezuela gewählt worden. (Archivbild)

Der regierungstreue Funktionär Diosdado Cabello (Mitte) ist am Dienstag zum Vorsitzenden der Verfassungsgebenden Versammlung in Venezuela gewählt worden. (Archivbild)

Die Verfassungsgebende Versammlung in Venezuela hat den regierungstreuen Funktionär Diosdado Cabello zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. «Ihr könnt auf diesen Soldaten zählen. Ich werde keinen Moment ruhen», sagte er nach seiner Wahl am Dienstag.

"Ich werde bis zu meinem letzten Tag treu zur Revolution stehen. Das schwöre ich euch." Cabello löste Delcy Rodríguez an der Spitze der Verfassungsgebenden Versammlung ab, die von Staatschef Nicolás Maduro zur Vizepräsidentin berufen worden war.

Cabello gilt als einer der korruptesten Politiker Venezuelas. Die US-Behörden werfen ihm Drogenhandel vor und haben Sanktionen gegen ihn verhängt. Der zweite Mann hinter Maduro versteht sich selbst als strammen Sozialisten und hatte in der Regierung schon unterschiedliche Funktionen inne.

Maduro hatte im vergangenen Jahr die von der Opposition kontrollierte Nationalversammlung von der regierungstreuen Verfassungsgebenden Versammlung entmachten lassen. Dieses Gegenparlament hat die Gesetzgebung an sich gezogen und arbeitet Hand in Hand mit der Regierung. Zuletzt hatte sich Maduro für eine weitere Periode im Amt bestätigen lassen. Viele Länder und internationale Organisationen erkannten die umstrittene Wahl nicht an.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1