Ministerpräsident bleibt Abdelmalek Sellal, der als möglicher Nachfolger Bouteflikas im Präsidentenamt gehandelt wird. Zum neuen Aussenminister wurde als Nachfolger von Mourad Medelci Ramtane Lamamra ernannt.

Der Karrierediplomat war von 1993 bis 1996 Botschafter Algeriens bei den Vereinten Nationen, seit 2008 Kommissar für Frieden und Sicherheit bei der Afrikanischen Union. Zu seinem Stellvertreter als Verteidigungsminister beförderte Bouteflika den Generalstabschef Ahmed Gaid Salah.

Der seit 1999 herrschende Präsident war Ende April nach einem Schlaganfall in ein Pariser Militärspital gebracht worden. Nach knapp dreimonatiger Behandlung war Bouteflika Mitte Juli in die Heimat zurückgekehrt.