CNN veröffentlichte dieses Bild gestern Abend. Es soll von der Absturzstelle stammen - aber handelt es sich tatsächlich um eine Rakete des BUK-Systems? Nein, sagen Experten: "Aufgrund des Erscheinungsbilds der Überreste handelt es sich um  keine uns bekannte Version des Buk-Systems", sagt Alexandre Hochuli, wissenschaftlicher Projektmitarbeiter der ETH-Militärakademie. Er hat die Bilder zusammen mit Adrian Wettstein, Assistent Dozentur Strategische Studien, analysiert. Insbesondere die sowohl in russischem als auch in ukrainischem Einsatz stehende Buk-M1 sieht etwas anders aus." Diese Buk-M1 werde derzeit von vielen westlichen Medien, vor allem CNN, gezeigt. 

"Am ehesten scheint es sich nach unserer Meinung um das Vorgängermodell, Kub, zu handeln", sagen die Experten. "Allerdings wurde dieses Modell nach Kenntnisstand nie von der Ukraine verwendet, jedoch von Russland. Es stellt sich die Frage, ob die Kub aus russischen Beständen entwendet wurde, oder ob das Geschoss von russischem Boden aus abgefeuert wurde."  

Diese Stellungnahme steht unter der Annahme, dass das von CNN gezeigte Bild tatsächlich auf ukrainischem Boden gemacht wurde.   

Zum Vergleich: Das BUK-M1 Waffensystem der russischen Armee, wie es auch die ukrainische Armee besitzt.

Zum Vergleich: Das BUK-M1 Waffensystem der russischen Armee, wie es auch die ukrainische Armee besitzt.

Coverit Liveticker FlugzeugMH17

(Quelle: Youtube/Новороссия Новоросы)

MH17