Viel ist nicht zu erkennen, die Bilder sind unscharf. Doch in dem verwackelten Video ist ein Flugobjekt auszumachen. Plötzlich scheint etwas ins Bild zu fliegen. Kurz darauf geht das angebliche Flugzeug geht in Rauch und Flammen auf und trudelt in die Tiefe, einen schwarzen Rauchschweif nach sich ziehend.

Ist es die russische Metrojet-Maschine, die am vergangenen Samstag über dem Sinai abgestürzt ist und 224 Menschen in den Tod gerissen hat? Die Terror-Organisation Islamischer Staat (IS) zeichnete für den Absturz verantwortlich.

Flugzeug-Unglück im Sinai: Ein Video des russischen Staatssenders «Russia Today» zeigt die Absturzstelle.

Flugzeug-Unglück im Sinai: Ein Video des russischen Staatssenders «Russia Today» zeigt die Absturzstelle.

Über die Ursache wird noch gerätselt. Die USA und Grossbritannien teilten aber bereits am Mittwoch mit, dass eine Bombe an Bord des russischen Flugzeugs eine «signifikante Möglichkeit» für den Absturz sei, wie die Nachrichtenagentur sda berichtete. Auch dass die IS für den Anschlag verantwortlich ist, halten US-Sicherheitsexperten für möglich.

Explosion in der Luft

Nun soll dieses angebliche Bekennervideo beweisen, dass eine Explosion in der Luft stattgefunden hat – und dementsprechend eine Bombe an Bord war, wie die «Welt» berichtet.

Seit dem Absturz kursieren zahlreiche Fotos und Videos im Netz, laut Fachleuten handelt es sich dabei meist um Fälschungen. Experten der Sicherheitsbehörden in den USA und auch in Deutschland «halten es für möglich, dass dieses Beispiel authentisch ist», wie die «Welt» schreibt.

Wussten die Filmer, dass das Flugzeug abstürzt?

Dafür spreche unter anderem, dass ein zweistrahliges Flugzeug des Typs Airbus A321 zu sehen sein und auch, dass der angebliche Absturz aus zwei Perspektiven gefilmt worden ist.

Das deute darauf hin, dass die Filmer über den Absturz informiert gewesen waren. Zudem stimme das Video mit Beobachtungen von Augenzeugen überein.

Gegen die Echtheit spricht laut der «Welt» etwa, dass das Video unprofessionell und eilig zusammengeschnitten wirke. Das passe nicht zum IS. (smo)