Hai-Angriff

Australier in dramatischer Aktion vor Hai gerettet

Ein Hammerhai in einem Aquarium (Archiv)

Ein Hammerhai in einem Aquarium (Archiv)

In einer dramatischen Aktion haben Rettungskräfte vor der Küste Australiens einen verletzten Mann vor einem Hammerhai gerettet. Ein weiterer Mann wurde zwar lebendig geborgen, starb aber später an Land.

Am Donnerstag waren drei Männer auf einem Fischerboot aus dem Ort Leeman an der australischen Westküste etwa 270 Kilometer nördlich von Perth in den Indischen Ozean aufgebrochen. Als sie nicht zurückkamen, wurde eine Suchaktion auf einer Fläche von mehr als 300 Quadratkilometern eingeleitet, teilte die Polizei mit. Der dritte Insasse des Fischerboots wurde zunächst nicht gefunden.

Ein Kamerateam des Fernsehsenders "Channel Seven" hatte den Überlebenden am Freitag von einem Helikopter aus entdeckt. "Als wir ihn ausmachten, war das Unheimlichste, dass ein riesiger Hammerhai in einer Entfernung von weniger als 20 Metern langsam um ihn kreiste", berichtete der Reporter Grant Taylor im Radiosender ABC live von der Unglücksstelle.

Schliesslich konnte der Verunglückte mit einem aufblasbaren Rettungsfloss geborgen werden. "Wir haben noch nicht mit dem Überlebenden gesprochen und wissen nicht, was geschehen ist", sagte eine Sprecherin der Polizei.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1