Kriegsverbrechen

Australien liefert mutmasslichen serbischen Kriegsverbrecher aus

Dragan Vasiljkovic wird an Kroatien ausgeliefert (Archiv)

Dragan Vasiljkovic wird an Kroatien ausgeliefert (Archiv)

Der in Australien festgenommene mutmassliche serbische Kriegsverbrecher und frühere Milizenführer Dragan Vasiljkovic soll an Kroatien ausgeliefert werden. Dies habe Justizminister Jason Clare entschieden, teilte eine Sprecherin am Samstag mit.

Kroatien wirft Vasiljkovic alias "Kapetan Dragan" vor, an der Folter und Ermordung von Zivilisten und Kriegsgefangenen während des Kroatien-Kriegs der Jahre 1992 bis 1995 beteiligt gewesen zu sein. Seine Miliz soll auch für den Tod des deutschen Journalisten Egon Scotland im Jahr 1991 verantwortlich sein, der für die "Süddeutsche Zeitung" arbeitete.

Vasiljkovic, der die Staatsbürgerschaften Serbiens und Australiens besitzt und auch unter dem Namen Daniel Snedden bekannt ist, war erstmals im Jahr 2006 in Australien festgenommen worden. Im Jahr 2009 kam er jedoch gegen Kaution auf freien Fuss.

Seiner zweiten Festnahme entzog er sich zunächst durch eine 40-tägige Flucht, bevor er im Mai 2010 erneut gefasst wurde. Im November 2010 entschied ein australisches Gericht, dass Vasiljkovic ausgeliefert werden könne.

Die gegen ihn erhobenen Vorwürfe bestreitet Vasiljkovic. Seine Verteidigung befürchtet zudem, dass ihn in Kroatien kein faires Verfahren erwartet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1