Kein Flug könne in Catania landen, teilte die Betreibergesellschaft des Flughafens mit, mehrere Flüge wurden gestrichen oder umgeleitet.

Die neue Phase der Aktivität des Vulkans hatte am 23. Dezember begonnen. Am Heiligen Abend erschütterte ein Beben der Stärke 4,8 die Region um Catania am südöstlichen Fuss des Vulkans.

28 Menschen wurden verletzt. Mehr als 400 Menschen waren wegen der Schäden nach Behördenangaben vorübergehend obdachlos. Der Ätna gehört zu den aktivsten Vulkanen der Welt. Immer wieder kommt es auch zu grösseren Eruptionen.