Nigeria

Anschlag auf Polizei in Nigeria reisst mehrere Menschen in den Tod

Anschläge sind in Nigeria fast an der Tagesordnung (Archiv)

Anschläge sind in Nigeria fast an der Tagesordnung (Archiv)

Bei einem Angriff auf eine Polizeistation im Nordosten Nigerias sind mindestens 14 Menschen getötet worden. In ersten Berichten hiess es, der Anschlag sei vermutlich von Anhängern der islamistischen Sekte Boko Haram verübt worden. Die Behörden verhängten eine Ausgangssperre.

Zeugen berichteten im Fernsehen von Leichen auf dem Boden der Polizeistation in der Stadt Gombe, mehrere Verletzte seien in ein Spital gebracht worden.

Die Boko-Haram-Sekte lehnt jede westliche Lebensform ab. Eines ihrer Ziele ist es, Christen aus dem überwiegend islamisch geprägten Norden Nigerias zu vertreiben. In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Bombenanschläge auf Kirchen sowie auf Gaststätten mit Alkoholausschank. Hunderte Menschen wurden getötet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1