Der Verdächtige war der Bundespolizei FBI Ende April festgenommen worden, nachdem bei ihm Spuren des tödlichen Wirkstoffes Rizin gefunden worden waren. Er soll im Internet Samen bestellt haben, die zur Herstellung von Rizin benutzt werden.

Die Rizin-Briefe waren an Obama, den Senator Roger Wicker aus Mississippi sowie einen Richter aus der Gegend adressiert gewesen. Die Schreiben konnten noch in Poststellen abgefangen werden. Ihr Fund sorgte kurz nach dem Anschlag auf den Marathon in Boston für Aufsehen. Ein Zusammenhang wurde aber schnell ausgeschlossen.

Als Motiv wird in der Anklageschrift eine persönliche Fehde des Verdächtigen mit einem Elvis-Imitator angegeben, der zunächst ins Visier der Ermittler geraten war. Der Kampfsportlehrer habe absichtlich eine falsche Fährte gelegt, um seinen Rivalen in Schwierigkeiten zu bringen.