Dies bestätigte der Kommandant der Fatah-Bewegung im palästinensischen Flüchtlingslager Ain al-Hilweh, Munir Makdah.

Die näheren Umstände des Todes von Al-Sahmarani seien unklar. Die Terrororganisation Dschund al-Scham (Soldaten der Levante) folgt der Ideologie des Terrornetzes Al-Kaida. Die Organisation rekrutiert sich hauptsächlich aus palästinensischen Flüchtlingen im Libanon und steht mit den dortigen palästinensischen Milizen auf Kriegsfuss.

Al-Sahmarani, der der Führung von Dschund al-Scham angehörte, war im Juli 2008 nahe dem Lager Ain al-Hilweh nur knapp einem Anschlag auf sein Leben entgangen.