Bahrain

Aktivist berichtet von einer Toten bei Protesten in Bahrain

Frauen protestieren in Bahrain

Frauen protestieren in Bahrain

Bei Zusammenstössen zwischen Sicherheitskräften und regierungskritischen Demonstranten in Bahrain ist nach Angaben eines Aktivisten eine Frau ums Leben gekommen.

Die 47-Jährige sei an Tränengas erstickt, mit dem Bereitschaftspolizisten gegen die Kundgebungsteilnehmer vorgegangen seien, sagte der Präsident des bahrainischen Zentrums für Menschenrechte, Nabil Radschab, am Samstag. Demnach ereignete sich der Vorfall am Freitag auf der Insel Sitra, dem Zentrum der bahrainischen Ölindustrie.

Das Innenministerium wies die Schilderung Radschabs zurück und erklärte, die Frau sei eines natürlichen Todes gestorben. Bei den seit Februar anhaltenden Protesten der schiitischen Opposition gegen das sunnitische Königshaus sind mindestens 33 Menschen ums Leben gekommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1