Äthiopien

Äthiopischer Vize-Ministerpräsident übernimmt Amtsgeschäfte

War seit zwei Monaten nicht mehr an der Öffentlichkeit gesehen worden: Äthiopiens Ministerpräsident Meles Zenawi (Archiv)

War seit zwei Monaten nicht mehr an der Öffentlichkeit gesehen worden: Äthiopiens Ministerpräsident Meles Zenawi (Archiv)

Nach dem Tod des äthiopischen Ministerpräsidenten Meles Zenawi übernimmt sein Stellvertreter Hailemariam Desalegn die Amtsgeschäfte.

"Der Vize-Ministerpräsident wird vor das Parlament treten und den Amtseid ablegen", sagte Regierungssprecher Bereket Simon am Dienstag vor Journalisten in Addis Abeba. "Die Regierung sorgt dafür, dass das Parlament so schnell wie möglich zusammengerufen wird."

Der Tod des 57-jährigen Ministerpräsidenten war nach Angaben des Regierungssprechers in der Nacht eingetreten. Bereits im Juli hatten Diplomaten erklärt, Meles ringe in einer Brüsseler Klinik mit dem Tod.

Der Regierungssprecher bestätigte nach dem Tod, dass Meles seit einem Jahr mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, sich dies aber nicht anmerken liess. "Ich garantiere Ihnen, dass alles stabil ist", sagte er.

Harte Hand

Meles hatte den Vielvölkerstaat Äthiopien seit 1991 mit harter Hand regiert. Bereket sagte, für die Beisetzung Meles' gebe es einen vorbereiteten Plan. Bis zur Beisetzung herrsche Staatstrauer.

Der im Mai 1955 im nordäthiopischen Adoua geborene Meles studierte Medizin, bevor er sich 1974 einer Aufstandsbewegung anschloss. Als politischer Kopf der Guerillatruppe von 1988 bis 1991 führte er die Befreiungsfront der Völker von Tigrai (TPLF) zum Sieg und stürzte das marxistische Militärregime von Mengistu Hailé Mariam.

Von 1991 bis 1995 hatte Meles zunächst das Präsidentenamt inne, dann bekam Äthiopien durch eine Verfassungsänderung ein Parlament und er wurde zum Regierungschef ernannt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1