Dies berichteten am Donnerstag übereinstimmend französische Medien. Nach Investitionen von 600 Millionen Euro werden die täglich 725'000 Nutzer künftig von Europas grösstem Büroviertel La Défense im Westen der Stadt bis nach Vincennes im Osten automatisch verkehren.

Die bisherigen Züge sollen alle bis Ende 2012 ersetzt werden. Es ist das erste Mal, dass eine bestehende Pariser Metrolinie für den automatischen Verkehr umgerüstet wurde: die seit 1998 bestehende "Meteor"-Linie wurde von Beginn an dafür ausgelegt.