Von Nazareth nach Bethlehem

Adventskalender – 24. Türchen offen: Sara aus Duma und ihre frohe Botschaft für die Kamera und die Schweiz

Sara aus Duma: «Salam, ich hoffe, es geht euch gut.»

Sara aus Duma: «Salam, ich hoffe, es geht euch gut.»

Klicken Sie jeden Tag auf ein neues Sternchen auf der interaktiven Karte des «Nordwestschweiz»-Adventskalender. Reporter Samuel Schumacher läuft in diesem Advent die rund 140 Kilometer von Jenin im Norden des Westjordanlandes nach Bethlehem. Jeden Tag erzählt er von einer Begegnung mit einem Bewohner des Heiligen Landes.

Bessere Ansicht für PC-Nutzer: Klicken Sie in der Grafik auf dieses Symbol Fullscreen, um die Karte in voller Grösse zu sehen.


Zoomen Sie in die Karte hinein, um die Details und die Türchen des Adventskalenders besser zu sehen.

Grafik: Elia Diehl

Die Westbank, das besetzte Palästinensergebiet, das Westjordanland, Cisjordanien, Judäa und Samaria, Palästina, Heiliges Land: Die hüglige Gegend zwischen Israel und Jordanien mit ihren kargen Tälern, ihren uralten Städten und weiten Olivenhainen hat viele Namen.

Fast zweieinhalb Millionen Menschen leben in dem Gebiet, das etwa so gross ist wie der Kanton Wallis; Muslime, Juden und Christen, Araber und Israelis, Angestammte und zugezogene Siedler, Vertriebene und Geflohene. Die Lage ist angespannt.

Die israelische und die palästinensische Bevölkerung werfen sich gegenseitig Landraub und Enteignung vor. Immer wieder kommt es zu gewaltsamen Übergriffen. Ein Ende des Konflikts ist nicht in Sicht.

Und doch liegt über dieser umstrittenen Gegend eine ganz spezielle Mystik. Das Westjordanland ist Schauplatz zahlreicher biblischer Geschichten. Bethlehem, laut der Bibel der Geburtsort Christi, liegt hier.

Und Nazareth, von wo aus Maria und Joseph vor 2016 Jahren aufgebrochen sein sollen, um sich in Josephs Geburtsstadt auf Geheiss von Kaiser Augustus registrieren zu lassen.

24 Türchen – 24 Anekdoten

Wie leben die Menschen im Westjordanland heute, rund 2000 Jahre nachdem sich diese biblischen Begebenheiten hier abgespielt haben sollen? Spüren sie die politischen Konflikte in ihrem Alltag? Was fürchten sie? Woran glauben sie? Und wonach sehnen sie sich?

"Nordwestschweiz"-Reporter Samuel Schumacher läuft in diesem Advent die rund 140 Kilometer von Jenin im Norden des Westjordanlandes nach Bethlehem. Jeden Tag erzählt er von einer Begegnung mit einem Bewohner des Heiligen Landes. 24 Anekdoten, 24 kleine Geschichten, 24 journalistische Türchen im diesjährigen "Nordwestschweiz"-Adventskalender.

Meistgesehen

Artboard 1