"Acht Menschen verloren ihr Leben", erklärte der Präsident über den Kurzbotschaftendienst und sprach den Angehörigen der Opfer sein Mitgefühl aus. Die Maschine, eine einmotorige Cessna, befand sich auf dem Flug vom Stützpunkt Guaymaral nahe Bogota zum südwestlich der Hauptstadt gelegenen Stützpunkt Tolemaida und verunglückte aus zunächst ungeklärter Ursache an einem Gebirgszug zwischen den Städten Facatativá und Zipacón.