Derzeit sei nicht klar, welcher Zusammenhang zwischen den ungewöhnlich häufigen Todesfällen bestehe, erklärte Gesundheits-Staatssekretär Miklos Szocska am Dienstag im ungarischen Radio.

Die Tragödie hat in Ungarn für viel Aufsehen gesorgt. Der rechts-konservative Ministerpräsident Viktor Orban hat bereits am Montag eine Untersuchung angeordnet.