Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mit. Denn in Deutschland sterben deutlich mehr Menschen als geboren werden. Einen ähnlich hohen Bevölkerungszuwachs gab es zuletzt 1996.

Die Ergebnisse der letzten Volkszählung (Zensus 2011) sind in der neuen Erhebung berücksichtigt. Mit dem Zensus war die Berechnung der deutschen Bevölkerungszahl auf eine neue Grundlage gestellt worden. Er hatte ergeben, dass etwa 1,6 Millionen Menschen weniger in Deutschland lebten als bis dahin angenommen.