Dies berichtete der Rundfunksender Radio Cooperativa aufgrund einer Mitteilung der chilenischen Marine. Warum die Meeressäuger in Caleta Susana, 90 Kilometer nördlich von Punta Arenas, gestrandet seien, sei bislang nicht ermittelt worden. Kleine Schwertwale können bis zu 6 Meter lang sein und wiegen bis zu fast zwei Tonnen.