UNO-Klimabericht

2012 ist eines der heissesten Jahre seit Messbeginn

Eine Dürre vernichtete einen grossen Teil der Maisernte in den USA (Archiv)

Eine Dürre vernichtete einen grossen Teil der Maisernte in den USA (Archiv)

2012 gehört schon jetzt zu den neun heissesten Jahren seit Beginn der modernen Wettererfassung im Jahr 1850. Das geht aus dem vorläufigen Klimabericht 2012 hervor, den die UNO-Organisation für Meteorologie WMO am vorgestellt haben.

Das Jahr sei von überdurchschnittlich hohen Temperaturen und extremen Wetterereignissen geprägt gewesen, so die UNO am Rande der Klimakonferenz in Doha. Hitzewellen und Trockenheit brachen dabei vor allem über die Nordhalbkugel herein. Insbesondere der Frühling bescherte Teilen Europas und der USA Rekordtemperaturen.

Während der Sommer im Norden Europas kälter als gewöhnlich ausfiel, war er im Süden und Südosten des Kontinents überdurchschnittlich warm.

Meistgesehen

Artboard 1