Unter den Opfern seien vor allem katholische Pilger, die an einer Prozession für einen Lokalpatron teilnahmen, als sich die Detonation ereignete. Ein verirrter Böller sei auf den Wagen gefallen, der mit weiterem Feuerwerk beladen gewesen sei. Der Vorfall ereignete sich in der Gemeinde Nativitas, 125 Kilometer östlich von Mexiko-Stadt.