Bad Zurzach
Zwei Verletzte nach Unfall, weil Autofahrer Kolonne zu spät sah

Ein Autofahrer aus Deutschland verursachte einen Unfall, nachdem er auf der Zurzacherstrasse in Bad Zurzach eine stehende Kolonne zu spät erkannte. Der Unfallfahrer und seine Beifahrerin wurden ins Spital eingeliefert.

Merken
Drucken
Teilen
Kollision auf der Zürcherstrasse in Richtung Zurzach

Kollision auf der Zürcherstrasse in Richtung Zurzach

AZ

Am Donnerstag gegen 15.10 Uhr fuhr ein 69-jähriger Kroate mit Wohnsitz in Deutschland auf der Zürcherstrasse Richtung Bad Zurzach.

Nachdem sich vor ihm eine Kolonne von Autos bildete, erkannte er die Situation zu spät und lenkte sein Toyota nach rechts, worauf er mit einem stehenden Chrysler kollidierte. Weiter geriet er mit seinem Fahrzeug gegen ein Beleuchtungskandelaber am Strassenrand sowie gegen zwei Verkehrssignaltafeln.

Der Chrysler wurde aufgrund der Kollision noch gegen ein weiteres Auto geschoben. Der Unfallfahrer sowie seine Beifahrerin wurden mit der Ambulanz ins Spital nach Waldshut/D
gefahren. Die Verletzungen dürften eher gering sein.

Der entstandene Sachschaden an den beteiligten Autos sowie an den Strasseneinrichtungen wird auf 30'000 Franken geschätzt.

Der 69-Jährige wird durch die Polizei an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.