Zurzibiet
Diese zwei Theater aus der Region erhalten Swisslos-Gelder

Der Kanton unterstützt das Theater Klingnau und den Verein boxopera mit Wurzeln im Zurzibiet.

Drucken
Teilen
Die Produktion «Otello – Liebe, Intrige, Mord» feiert am Donnerstag Premiere. Im Bild: Peter Bernhard (Otello) und Rosa María Hernández (Desdemona) bei den Proben.

Die Produktion «Otello – Liebe, Intrige, Mord» feiert am Donnerstag Premiere. Im Bild: Peter Bernhard (Otello) und Rosa María Hernández (Desdemona) bei den Proben.

zvg/Ingo Hoehn

Um ein vielfältiges und kulturelles Leben im Kanton Aargau zu fördern, erhalten im 3. Quartal 2021 insgesamt 55 Kulturprojekte Unterstützung aus dem Swisslos-Fonds in Form eines Beitrags oder einer Defizitgarantie, teilt der Kanton mit. Zwei der Projekte stammen aus dem Bezirk Zurzach.

Der Verein boxopera wird mit 6000 Franken aus dem Swisslos-Fonds unterstützt. Die Begründung des Kantons: «Der Verein bemüht sich besonders um mehrsprachige Aufführungen.» In der diesjährigen Produktion «Otello – Liebe, Intrige, Mord» wird in Italienisch gesungen und in Deutsch gesprochen. «Das Theaterstück stellt eine neue Form des Musiktheaters dar», heisst es in der Medienmitteilung weiter. Denn das Werk «Otello» von Shakespeare wird mit der Komposition von Giuseppe Verdis «Otello» verbunden.

Der Verein denke ausserhalb der Box

Die boxopera habe sich der Idee verschrieben, die Oper als traditionelles Kulturgut aus dem Opernhaus in Räume zu übertragen, die bereits Teil des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens sind oder die dadurch auf innovative Weise musikalisch und szenisch belebt werden, heisst es auf dem Flyer zur Produktion. «Dem philosophischen Begriff ‹thinking out of the box› entsprechen wir in unserem konzeptionellen Ansatz, die Sehgewohnheiten zu verlassen und neue Perspektiven zu suchen», so der Verein, den der Endinger Christian Villiger präsidiert. Er ist zudem Geschäftsführer des Ausbildungszentrums für industrielle Berufslehren Libs in Baden.

Das Stück feiert am Donnerstagabend Premiere im Theater im Käfigturm in Bern. Am 8., 10. und 15. Dezember gastiert die boxopera in der Stanzerei in Baden. Weitere Aufführungsorte sind Sissach, St.Gallen, Thun, Zürich und im kommenden Januar in Wädenswil, wo die letzten drei Aufführungen stattfinden werden.

Das Theater Klingnau feierte 2020 sein 40-jähriges Bestehen

Auch das Theater Klingnau wird vom Kanton wiederum unterstützt. Dies mit 5000 Franken für die Produktion 2021/2022. Das Theater belebt seit über 40 Jahren die Kulturszene in der Region Zurzibiet. Das renommierte Theater Klingnau feierte im vergangenen Jahr sein Jubiläum mit der Gründung einer Nachwuchsabteilung. Insgesamt belaufen sich die Beiträge aus dem Swisslos-Fonds auf mehr als 1,6 Millionen Franken. Die einzelnen Projekte erhalten zwischen 500 und 270'000 Franken. (az)

Aktuelle Nachrichten