Endingen
«Wollen keine Selecta-Automaten» – Gemeinde sucht Pächter für Badi-Kiosk

Die Interessengemeinschaft Badi-Kiosk kann aus personellen Gründen den Kiosk im Schwimmbad Endingen nicht mehr weiterführen. Die Gemeinde ist deshalb nach zwei Saisons erneut auf der Suche nach einem Pächter.

Andreas Fretz
Merken
Drucken
Teilen
Im vergangenen Jahr feierte die Badi das Sommerfest und 50 Jahre Schwimmbad Endingen.

Im vergangenen Jahr feierte die Badi das Sommerfest und 50 Jahre Schwimmbad Endingen.

SEVERIN BIGLER

Auch wenn es das Wetter nicht vermuten lässt: Das Schwimmbad in Endingen ist ein aktuelles Thema. Es geht um den BadiKiosk. Einmal mehr. Die Interessengemeinschaft Badi-Kiosk, die 2016 den Betrieb übernommen hatte, «kann diesen aus personellen Gründen ab der kommenden Saison nicht mehr führen», teilte die Gemeinde kürzlich mit. Die IG war auf Initiative von Einwohner Raphael Röthlin gegründet worden, nachdem kein Pächter für den Kiosk gefunden werden konnte.

«Für das Führen des Kioskes ist viel Idealismus vonnöten», sagt der zuständige Gemeinderat Gerhard Schneider, «weil der Betrieb und somit die Erwerbsmöglichkeiten zeitlich begrenzt sind, muss man fast schon von einem Hobby reden.» Es brauche viel Engagement und man müsse Freude am Bewirten mitbringen.

Klar ist, dass die Gemeinde alles daransetzt, bis zum Saisonstart, traditionellerweise am Muttertag, einen neuen Pächter zu präsentieren. «Auch andere Badeanstalten in der Region tun sich schwer», weiss Schneider. Endingen sei offen für verschiedene Lösungen. So könne die Führung von einer Firma, einem Verein oder erneut von einer Interessengemeinschaft übernommen werden. Einige Mitglieder der alten IG wären auch bereit, den neuen Pächter zu unterstützen.

Interessenten vorhanden

Einige Interessenten haben bei Schneider bereits angeklopft. An einer der nächsten Gemeinderats-Sitzungen wird das Thema behandelt. Schneider geht davon aus, dass die Lösung in wenigen Wochen stehen wird: «Ich bin zuversichtlich, dass wir auf einem guten Weg sind.» Denn ohne den Badi-Kiosk sei der Betrieb des Freibads nicht denkbar. «Wir wollen den Gästen keine Selecta-Automaten vor die Nase setzen.»

Regierungsrat zu Gast

Im vergangenen Jahr feierte die Badi ihr 50-Jahr-Jubiläum. Regierungsrat Stephan Attiger war am Festanlass zu Gast und hielt mit einem Augenzwinkern fest, «dass die Endinger Badi 1967 dank einem kantonalen Subventionsbeitrag von 200 000 Franken vom Baudepartement» hatte gebaut werden können. Die letzte Saison sei ein Erfolg gewesen, hält Gemeinderat Schneider fest, «nicht zuletzt dank des Badifests und den damit verbundenen Events».

So schön war das Sommerfest 2017:

Sommerfest Endingen Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
24 Bilder
Sommerfest Endingen 2017
Sommerfest Endingen Franz Bertschi, Gemeindeammann Lengnau, spricht anlässlich Labelübergabe Energiestadt Surbtal, am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Labelübergabe Energiestadt Surbtal mit Landammann Stephan Attiger, am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Labelübergabe Energiestadt Surbtal mit Landammann Stephan Attiger, Ralf Werder, Gemeindeammann Endingen, Franz Bertschi, Gemeindeammann Lengnau, v.l.n.r., am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Landammann Stephan Attiger hält eine Rede zur Labelübergabe Energiestadt Surbtal, am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Energiestadtberaterin Regula Bachmann-Steiner hält eine Rede zur Labelübergabe Energiestadt Surbtal, am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Ralf Werder, Gemeindeammann Endingen, hält eine Rede zur Labelübergabe Energiestadt Surbtal, am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Marcel Elsässer, Gemeinderat Lengnau, hält eine Rede zur Labelübergabe Energiestadt Surbtal, am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Landammann Stephan Attiger hält eine Rede zur Labelübergabe Energiestadt Surbtal, am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Gäste in einer der zahlreichen "Beizli" am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Kinder auf der Hüpfburg am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Gäste in einer der zahlreichen "Beizli" am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Dylan, Timo und Brian mit Zuckerwatte am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Urs Ammann, OK-Präsident Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Die Pfadi Big Horn ist am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen mit einem Stand vertreten, am 30. Juni 2017.
Sommerfest Endingen Lisa geniesst den Apéro am Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.

Sommerfest Endingen Sommerfest und Jubiläum 50 Jahre Schwimmbad Endingen, am 30. Juni 2017.

SEVERIN BIGLER