Bad Zurzach
Weltelite und Breitensportlerauf dem Achenberg: Die weltbesten Orientierungsläufer messen sich

Am Sonntag kommt es zum Stelldichein der weltbesten Orientierungsläufer. Wenn dabei vor allem die Schweizer OL-Stars antreten, ist der Begriff Weltelite kein Widerspruch. Denn der Schweizer Orientierungslauf ist international seit Jahren das Mass aller Dinge.

Patrick Zehnder und Andreas Fretz
Drucken
Teilen
Die mehrfache Welt- und Europameisterin Judith Wyder läuft am Sonntag in Bad Zurzach.ZVG

Die mehrfache Welt- und Europameisterin Judith Wyder läuft am Sonntag in Bad Zurzach.ZVG

www.steineggerpix.com

Eine Woche vor dem Weltcupfinal in Aarau findet an diesem Sonntag der 69. Zurzacher OL statt. Ein perfektes Datum, denn die nationale OL-Elite und wohl auch einige internationale Spitzenläufer nutzen den Anlass im Zurzibiet, um sich für das Saisonfinale in der Kantonshauptstadt warmzulaufen. Zeitgleich mit dem traditionsreichen Zurzacher Orientierungslauf findet am und auf dem Achenberg der zweitletzte Lauf der aktuellen «Swiss Orienteering Elite League» statt.

Wenn dabei vor allem die Schweizer OL-Stars antreten, ist der Begriff Weltelite kein Widerspruch. Denn der Schweizer Orientierungslauf ist international seit Jahren das Mass aller Dinge. Das hat sich in diesem Jahr an den Europameisterschaften in Tschechien und an den Weltmeisterschaften in Schweden gezeigt, bei denen die rot-weisse Nationalmannschaft beide Male die meisten Medaillen gewonnen hat. Nach zweimal acht Auszeichnungen aus Edelmetall für die Schweiz schauen auch die skandinavischen Spitzenläufer anerkennend nach Süden, um zu sehen, was es hierzulande zu lernen gibt.

Besonders erfreulich aus Aargauer Sicht ist dabei der endgültige internationale Durchbruch des Fricktalers Matthias Kyburz. Der 26-Jährige aus Möhlin gewann 2016 über die Mitteldistanz EM- und WM-Gold, nachdem er zuvor über Jahre vor allem im Sprintformat grosse Erfolge gefeiert hatte.

Vorbereitung auf Weltcupfinal

Und alle diese Schweizer Champions sind am Sonntag in der Schulanlage Tiergarten in Bad Zurzach zum zweitletzten Lauf der «Elite League» versammelt. Dabei handelt es sich um eine Serie anspruchsvoller Wettkämpfe in Schweizer Wäldern, in der interessante Preise zu gewinnen sind. Mit von der Partie dürfte in Bad Zurzach auch eine Handvoll ausländischer Konkurrenz sein. Schliesslich findet eine Woche darauf in Aarau der Weltcupfinal statt und einige Ost- und Nordeuropäer halten sich zu Trainingszwecken bereits in der Schweiz auf.

Auch für die Schweizer Elite dient der Zurzacher OL zur Vorbereitung des Weltcupfinals – ein schneller Wettkampf im hohen Rhythmus kann dabei nicht schaden. Ganz sicher am Start stehen die beiden Dominatoren der letzten Jahre. Die mehrfachen WM- und EM-Medaillengewinner Judith Wyder und Daniel Hubmann. Beide kommen aus dem Bernbiet und kämpfen im Weltcup wie gewohnt vorne mit. Ebenfalls zu sehen ist der amtierende Juniorenweltmeister Thomas Curiger aus dem Kanton Zürich.

Zuschauerinnen und Zuschauern wird in der Schulanlage Tiergarten eine GPS-Übertragung (Global Positioning System) aus dem Wald geboten. Sie können in der Festwirtschaft bei Wurst und Brot, Kaffee und Kuchen das Rennen der Frauen und der Männer direkt verfolgen. Dazu tragen die Läufer einen Sender, der ihre Position übermittelt und auf eine OL-Karte projiziert. Das Ganze wird auf einen Bildschirm übertragen. Der Zieleinlauf unmittelbar in der Schulanlage ist dann wieder mit eigenen Augen zu verfolgen. Die Besten stechen am Schluss des Startfeldes in den Wald. Deshalb dürften die Siegerin und der Sieger um 14 Uhr feststehen. Eine halbe Stunde später erfolgt die Rangverkündigung.

500 Breitensportler

Am 69. Zurzacher OL werden gegen 500 Breitensportlerinnen und -sportler aus der gesamten Deutschschweiz erwartet. Für Kinder und Jugendliche zählt der Wettkampf zudem zur Aargauer Schüler- und Jugendmeisterschaft 2016, die Ende Oktober in Windisch ihren Abschluss findet. OL-Neulinge und Interessierte können einen einfachen Parcours für Einsteiger absolvieren. Die Anmeldung erfolgt am Sonntag zwischen neun und zwölf Uhr in der Schulanlage Tiergarten in Bad Zurzach.

Aktuelle Nachrichten