Bezirksgericht Zurzach
Tödlicher Unfall an Gippinger Radrennen: Angeklagter Fahrer will Freispruch – "es ging nur um Spass"

Nach einem tödlichen Unfall an den Radsporttagen Gippingen îm Mai 2014 hat sich ein 52-jähriger Zürcher wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten müssen. Das Bezirksgericht Zurzach fällte am Mittwoch noch kein Urteil.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle in Böttstein mit der Blumenschale des OKs der Radsporttage Gippingen. Rechts Das tödlich verunglückte Opfer.

Die Unfallstelle in Böttstein mit der Blumenschale des OKs der Radsporttage Gippingen. Rechts Das tödlich verunglückte Opfer.

Tele M1

Nicht zu nahe überholt

Zivilpartei plädiert auf Vorsatz

Gefahr fährt immer mit

Aktuelle Nachrichten