Baldingen
Stimmgewaltige Azton heizen am Spornegg Open dem Publikum ein

Es ist dunkel auf der Spornegg. Kein Mensch ist zu sehen, doch die Hügelkuppe Spornegg leuchtet hell und es geht wild zu und her - es ist Rocknight am Spornegg Open.

Barbara Scherer
Drucken
Teilen
Azton heizt dem Publikum am Spornegg Open ein
13 Bilder
Rocksongs covert die Azton am liebsten
Saxophonklänge bleiben in keinem Stück der AZton aus
Mit viel Körpereinsatz animiert die Band das Publikum zum tanzen
MIt heissen Rythmen wird den Zuschauern eingeheizt
Im Festzelt lauscht man aufmerksam der Musik
Gerockt wird bis die Saiten glühen
Ein stimmgewaltiger Frontmann reisst die Zuhörer mit
Ein Saxophonesolo passt auch bei Rockmusik
Die Coverband AZton trifft Rythmus und Ton
Auf der Bühne gibt AZton Gas
Auf der Bühne bleibt die AZton nicht immer
Das Publikum kann die Band hautnah miterleben

Azton heizt dem Publikum am Spornegg Open ein

AZ

Geladen ist die Coverband Azton, die sich vorwiegend aus musikalischen Journalisten der Aargauer Zeitung zusammensetzt. Zwar ist das Publikum anfangs noch etwas verhalten, jedoch entkommt man dieser Band nicht.

Alles andere als Kontaktscheu ist der stimmgewaltige Frontmann. Er läuft nicht nur singend umher, sondern klettert auch auf die Festbänke und Tische. Tatsächlich lockt er damit Tanzfreudige vor die Bühne. Gecovert werden Rockklassiker wie «Born to be wild» aber auch Charts Lieder wie «Hollywood Hills» spielt die Band.

Zwischen durch werden Verschnaufpausen eingestreut, wenn die Band mit kurzen Anekdoten das Publikum zum Schmunzeln bringt. Neben Azton, singt ein beherzter Baldinger zusammen mit der Band seiner Ehefrau ein Liebesgeständnis zum 30. Hochzeitstag. So viel Romantik und Mut rührt das Publikum.

Aktuelle Nachrichten