Döttingen
Nach dem Fahrzeug-Brand bleibt die Podologie-Praxis erstmal geschlossen

Ein Fahrzeugbrand beschädigte letzten Donnerstag das Geschäft von Manuela Studer. Die Podologin selbst war in der Mittagspause.

Nadja Rohner
Merken
Drucken
Teilen
Die Podologie Oase Studer in Döttingen wurde durch den Brand eines Lieferwagens gleich vor dem Geschäft stark beschädigt. Inhaberin Manuela Studer muss mehrere Wochen schliessen.

Die Podologie Oase Studer in Döttingen wurde durch den Brand eines Lieferwagens gleich vor dem Geschäft stark beschädigt. Inhaberin Manuela Studer muss mehrere Wochen schliessen.

ZVG

Glück im Unglück hatte Podologin Manuela Studer am Donnerstagmittag. Sie war gerade in der Mittagspause, als vor ihrem Laden, der «Podologie-Oase Studer» in Döttingen, ein Lieferwagen Feuer fing und ausbrannte.

Die enorme Hitze des Brandes liess die beiden grossen Schaufensterscheiben von Studers Ladenlokal bersten – «wäre ich im Gebäude gewesen, hätte das schlimm enden können», sagt Studer.

Viel Herzblut

Als sie vom Mittagessen kam, musste sie sehen, welchen Schaden Russ, Rauch und Hitze in ihrer Oase angerichtet hatten. «Das war ein Schock. Ich habe viel Herzblut in den Laden gesteckt. Es gibt ihn erst seit eineinhalb Jahren, alles war noch neu.»

Derzeit kann die junge Podologin nicht arbeiten. Sie ist damit beschäftigt, Gespräche mit den Versicherungen zu führen und die Sanierung des Ladenlokals zu organisieren. «Die Reinigung wird wohl schnell gehen», sagt Studer.

Ein Problem seien die Schaufensterscheiben. «Sie haben eine Lieferfrist von mehreren Wochen.» Dann muss auch der Teil der Einrichtung ersetzt werden, der Totalschaden erlitten hat.

Wann Studer ihre «Oase» wieder eröffnen kann, ist deshalb ungewiss. Sie habe zwar mehrere Angebote von Bekannten, die ihr eine Lokalität zur Verfügung stellen würden. «Zunächst muss ich aber alle meine medizinischen Geräte testen lassen», so Studer.