Leuggern
Lernfahrer stürzt schwer mit Töff nach Überhol-Manöver

Ein 26-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Selbstunfall am Dienstagmorgen in Leuggern mittelschwer verletzt worden. Der Lernfahrer war bei einem Überholmanöver von der Fahrbahn geraten und im Wiesland gestürzt.

Drucken
Teilen
Töff-Fahrer bei Unfall in Leuggern mittelschwer verletzt

Töff-Fahrer bei Unfall in Leuggern mittelschwer verletzt

Kapo AG
Der Töff-Fahrer stürzte im Wiesland. Eine Ambulanz brachte ihn mit mittelschweren Verletzungen ins Spital.

Der Töff-Fahrer stürzte im Wiesland. Eine Ambulanz brachte ihn mit mittelschweren Verletzungen ins Spital.

Kapo AG

Zum Unfall kam es kurz vor 7 Uhr am Dienstag: Der 26-jährige Schweizer fuhr auf seiner Honda auf der Baslerstrasse in Leuggern dorfauswärts Richtung Leibstadt. Noch vor der «Strick»-Anhöhe überholte er ein anderes Fahrzeug, kam er links von der Fahrbahn ab, geriet ins Wiesland und stürzte dort, wie die Kantonspolizei mitteilt.

Der Motorradfahrer aus dem Bezirk Baden zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital.

Die Kantonspolizei Aargau klärt nun den genauen Unfallhergang, wie sie weiter mitteilt. Dem Töfffahrer hat sie den Lernfahrausweis zu Handen der Entzugsbehörde vorläufig abgenommen. (pz)

Auf dieser Strasse kam es zum Selbstunfall:

Aktuelle Nachrichten