Lengnau
SP-Kandidat David Burgherr mit dem besten Resultat – zweiter Wahlgang nötig für fünften Sitz im Gemeinderat

Beim ersten Wahlgang um den fünften Sitz im Lengnauer Gemeinderat hat keiner der Kandidaten das absolute Mehr von 524 Stimmen erreicht.

Stefanie Garcia Lainez
Drucken
SP-Grossrat David Burgherr hat am meisten Stimmen erreicht.

SP-Grossrat David Burgherr hat am meisten Stimmen erreicht.

Zvg / Aargauer Zeitung

Die Kampfwahl in Lengnau geht in die zweite Runde: Keiner der Kandidaten hat das absolute Mehr von 524 Stimmen erreicht. Am meisten Stimmen erhielt SP-Grossrat David Burgherr. 398 Lengnauerinnen und Lengnauer gaben ihm die Stimme. Er erhielt somit fast 120 Stimmen mehr also seine Gegner.

Auf dem zweiten Platz folgt Werner Jetzer (SVP) mit 279 Stimmen. Da der SVP-Mann nach Ablauf der Anmeldefrist seine Kandidatur bekannt gab, war sein Name nicht auf dem Wahlzettel aufgeführt. Er stieg ins Rennen, nachdem Lukas Müller (Die Mitte) sich aus beruflichen Gründen aus dem Wahlkampf zurückgezogen hatte. Trotzdem erhielt Müller 108 Stimmen.

Patric Suter (parteilos) liegt mit 235 Stimmen leicht hinter Werner Jetzer zurück. Vereinzelt gültige Stimmen gingen 26 ein. Die Stimmbeteiligung lag bei 55,9 Prozent. Der zweite Wahlgang findet am 13. Februar 2022 statt.

Aktuelle Nachrichten