Würenlingen
Im Schreck Brems- und Gaspedal verwechselt: 25 000 Franken Sachschaden

Ein Autofahrer hat auf dem Zementweg in Würenlingen die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren und ist in einen Zaun geprallt. Die Kantonspolizei nahm dem Fahrer den Führerausweis ab, der Sachschaden beträgt zirka 25 000 Franken.

Drucken
Teilen
Die Kantonspolizei Aargau nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis ab.

Die Kantonspolizei Aargau nahm dem Unfallfahrer den Führerausweis ab.

Keystone

Der Autofahrer befand sich auf dem Weg zum Bahnhof Siggenthal Station. Auf dem Zementweg in Würenlingen verlor er die Herrschaft über das Auto. Nach dem heftigen Zusammenprall mit einem Zaun, kam das Fahrzeug nach über 50 Metern zum Stillstand.

Der Fahrer kam unverletzt davon, der Sachschaden beträgt allerdings rund 25 000 Franken. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Autofahrer abgelenkt, worauf es zur Kollision mit dem Zaun kam. Die Polizei vermutet, dass der 25-Jährige im Schreck das Gaspedal mit dem Bremspedal verwechselt hat.

Sie nahm dem Fahrer den Führerausweis ab und verzeigte ihn an die Staatsanwaltschaft Baden.

Aktuelle Nachrichten