Bad Zurzach
Happy End im Minigolf-Streit: Anlage wird doch wieder täglich geöffnet

Ab Freitag soll die Minigolf-Anlage in Bad Zurzach wieder täglich in Betrieb sein, teilt Andreas Edelmann von der Thermalquelle AG mit. Betreiber Beat Anliker hat die Anlage zurückgegeben.

Nadja Rohner
Drucken
Teilen
Papa Moll wird auf der Minigolf-Anlage bald wieder Gäste begrüssen können.

Papa Moll wird auf der Minigolf-Anlage bald wieder Gäste begrüssen können.

Samuel Buchmann

Seit dem Frühjahr war die Minigolf-Anlage in Bad Zurzach unregelmässig oder nur auf Voranmeldung geöffnet, Spontanbesucher standen vielfach vor geschlossenen Toren. Dies, weil Pächter Beat Anliker von der Go Easy Freizeit&Event AG die Anlage nur dann öffnen liess, wenn «es wirtschaftlich Sinn macht», wie er gegenüber der az ausführte.

Die Thermalquelle AG als Verpächterin der Anlage kündigte daraufhin den Vertrag mit Anliker. In den letzten Tagen war die Anlage ganz geschlossen. Nun teilt Andreas Edelmann von der Thermalquelle AG mit, Anliker habe Ende letzter Woche «das Minigolf-Areal der Thermalquelle AG zurückgegeben». Edelmann: «In diesen Tagen wird die Anlage nun wieder für den Betrieb hergerichtet. Am nächsten Freitag, 4. September, folgt die Wiedereröffnung mit täglichen Öffnungszeiten von 14 bis 20 Uhr.»

Betrieben wird die Anlage bis zum Saisonende im Oktober vom Team des Thermalquellen Resorts.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten