Good News
Der Böbiker Ammann rettet einen Biber – und Polizisten eine Echse

Im Zurzibiet wurden in den vergangenen Tagen gleich zwei Tiere gerettet: Der Böbiker Ammann und Jagdaufseher Adrian Thoma zeigte sich bei einem Biber in Notlage erfinderisch, und die Regionalpolizei Zurzibiet fing einen ausgebüxten Bartagamen ein.

Merken
Drucken
Teilen
Dieser Biber geriet in Rietheim in einen Schacht.

Dieser Biber geriet in Rietheim in einen Schacht.

zvg/Adrian Thoma

(sga) Im Zurzibiet wurden in den vergangenen Tagen gleich zwei Tiere gerettet, wie es auf Facebook heisst. Mit einem selbstgeknüpften Lasso zog Jagdaufseher Adrian Thoma in Rietheim einen Biber aus einem Schacht.

Adrian Thoma, Gemeindeammann Böbikon und Jagdaufseher.

Adrian Thoma, Gemeindeammann Böbikon und Jagdaufseher.

Severin Bigler

Eine Frau, die am Samstag mit ihrem Hund auf einem Spaziergang war, habe den Nager entdeckt und die Kantonspolizei verständigt, sagt der Ammann von Böbikon.

In Absprache mit der Biberbeauftragten des Kantons trug Adrian Thoma das unverletzte Tier über die Strasse zum nahegelegenen Rhein, wo die Biber bereits zahlreiche Bauten erstellt haben.

Der Biber blieb glücklicherweise unverletzt.

Der Biber blieb glücklicherweise unverletzt.

zvg/Adrian Thoma

Am Dienstagnachmittag retten Beamte der Regionalpolizei Zurzibiet in Döttingen einen Bartagamen.

Gefunden in Döttingen: Wem gehört diese Bartagame?

Gefunden in Döttingen: Wem gehört diese Bartagame?

zvg/Regionalpolizei Zurzibiet

Dieser war ausgerissen und spazierte über die Schulstrasse, wohl auf der Suche nach einem sonnigen Plätzchen. Die Polizisten brachten das Tier ins Tierheim des Aargauischen Tierschutzvereines in Untersiggenthal.