Full-Reuenthal
Full-Reuenthal sagt deutlich Ja zur Verwaltungsfusion

Die von 88 Stimmberechtigten besuchte ausserordentliche Gemeindeversammlung hat dem Gemeindevertrag über die Führung der Verwaltungen Leibstadt und Full-Reuenthal in Leibstadt mit überwältigendem Mehr zugestimmt.

Drucken
Teilen
Full-Reuenthal und Leibstadt wollen zusammenspannen (Fotos: zam)

Full-Reuenthal und Leibstadt wollen zusammenspannen (Fotos: zam)

AZ

Damit ist der Weg frei für die von den beiden Gemeinderäten angepeilte gemeinsame Verwaltungsführung ab 1. Januar 2012. Bei einer Verzögerung um ein Jahr hätten Mehrkosten zwichen 70 000 und 100 000 Franken in Kauf genommen werden müssen.

Um alle Eventualitäten auszuschliessen, liess der Gemeinderat über die drei an der ordentlichen Gemeindeversammlung Ende Mai von Gabi Sibold gestellten Anträge abstimmen.

Sowohl die Streichung des Sockelbeitrages als auch die Änderung der Kündigungsfristen des Gemeindevertrages und die Integration der Bauverwaltung in den Gemeindevertrag wurden von der Versammlung mit grossem Mehr abgelehnt. (za)

Aktuelle Nachrichten