Bad Zurzach
Fläche verdoppelt, Preis halbiert: Neues Thermalbad kommt gut an

Neue Wellnesswelt des Thermalbades hat übers Wochenende einen grossen Gästeansturm ausgelöst. Dies in erster Linie wegen der neuen Angebote, sicher aber auch, weil die Eintrittspreise am Wochenende halbiert wurden.

Angelo Zambelli
Drucken
Teilen
Im Intensiv-Solebad schweben die Badegäste dank hohem Salzgehalt im Wasser.

Im Intensiv-Solebad schweben die Badegäste dank hohem Salzgehalt im Wasser.

Angelo Zambelli

Mit der Investition von 11 Millionen Franken hat die Thermalbad Zurzach AG kräftig gesät – nun wird die Ernte eingefahren. Rund 40 Prozent mehr Gäste als vor der Erweiterung wurden am Samstag und Sonntag im Bad registriert. Trotzdem litt niemand unter Platznot.

«Unser oberstes Ziel war es, dass sich unsere Gäste wohlfühlen, auch wenn sehr viele Badende anwesend sind», sagt Dominik Keller, Geschäftsführer der Thermalbad Zurzach AG. Mit dem Ausbau der Anlagen ist die Gesamtfläche praktisch verdoppelt worden, wogegen der Preis am Samstag und am Sonntag halbiert wurde. Keller ist überzeugt, dass sich grosse Investition nicht nur für die Thermalbad AG als Investor, sondern auch für den ganzen Kurort auszahlen wird.

Viele neue Highlights

Die Attraktionen der am Donnerstag offiziell eröffneten Wellnesswelt Sal Aqua Natura sind ein Naturschwimmbecken mit Textilsaunen, die dreistöckige Bohrturmsauna und das Intensiv-Solebad. Das Intensiv-Solebad mit Liquid Sound und wechselnder Beleuchtung enthält Wasser mit einem Salzgehalt von 8 bis 10 Prozent.

Im Bad wird eine entspannte Atmosphäre herrschen
9 Bilder
Am Samstag öffnet Bad Zurzach die Tore
the1067125
Die finnische Sauna ist bereit

Im Bad wird eine entspannte Atmosphäre herrschen

Alex Spichale

Der hohe Salzgehalt ermöglicht das Schweben im Wasser, ähnlich wie im Toten Meer. Mit dem Unterwassersound-System kann die Musik nicht nur unter Wasser über die Ohren, sondern auch durch Schwingungen über den Körper wahrgenommen werden.

Optisch am auffälligsten ist die dreistöckige Bohrturmsauna mit angebautem Gradierwerk. Die aussergewöhnliche Form erinnert daran, dass vor fast 100 Jahren auf dem Feld zwischen dem Flecken und dem Rhein nach Salz gebohrt und dabei die Bad Zurzacher Glaubersalzquelle entdeckt wurde.

Aktuelle Nachrichten