Leuggern
Erne-Metallbau-Konkurs: 260 Gläubiger fordern 15 Millionen – doch für viele besteht wenig Hoffnung

Am Freitag wird das Inventar in der Liegenschaft der konkursiten H. Erne Metallbau AG versteigert. Abgesehen von Lohn- und Sozialversicherungs-Forderungen können sich Gläubiger nur wenig Hoffnungen machen, Geld zu erhalten.

Philipp Zimmermann
Drucken
Teilen
Ende September 2016 kam es zum Lichterlöschen bei der H. Erne Metallbau AG in Leuggern. Das Traditionsunternehmen ging 36 Jahre nach der Gründung in den Konkurs.
6 Bilder
70 Mitarbeiter verlieren ihre Stelle. Das Unternehmen war überschuldet.
H. Erne Metallbau AG
Der Grossauftrag betraf das Pumpspeicherkraftwerk Nant de Drance im Wallis, das 2018 in Betrieb gehen soll.
Für die Leuggermer Firma standen am Jahrhundertbauwerk vorübergehend über 60 Schweisser und Monteure im Einsatz. Laut den Besitzern Andreas und Melchior Lütschg sowie Verwaltungsratspräsident Werner Marti habe man sich vor der Vertragsunterzeichnung total verkalkuliert.
Vom Konkurs sind auch einige Subunternehmer betroffen, die nun auf ausstehenden Rechnungen sitzen bleiben. Es geht um einen Betrag in Millionenhöhe.

Ende September 2016 kam es zum Lichterlöschen bei der H. Erne Metallbau AG in Leuggern. Das Traditionsunternehmen ging 36 Jahre nach der Gründung in den Konkurs.

Chris Iseli

Keine fünf Monate nach dem Konkurs der H. Erne Metallbau AG aus Leuggern kommt es am Freitag, ab 10 Uhr, auf der ehemaligen Firmenliegenschaft zur konkursamtlichen Versteigerung. Das ist verhältnismässig schnell.

«Wir sind diesbezüglich gut unterwegs», bestätigt Insolvenzspezialist Philipp Possa vom ausserordentlichen Konkursverwalter Transliq AG aus Bern. «Wir möchten die Fabrikations- und Lagerhallen möglichst schnell räumen», begründet er die Eile.

Schliesslich solle der Eigentümer die Möglichkeit haben, baldmöglichst wieder über diese zu verfügen. Possa hofft, dass die Liegenschaft bis Ende März geräumt ist.

Inventar H. Erne Metallbau AG (Ausschnitt) Werkstattpresse Eigenbau
64 Bilder
Elektrobürsten
Blechrundbiegemaschine
Gerüstbretter
Festtischgarnituren
Bandsäge für Holz
Fasslager mit Auffangwanne
Baustellenabsperrgitter mit Betonsockel
Getränkekühlschrank Feldschlösschen
Bandschleifmaschine
Eisenplastik White Gillian
Baustromverteiler
Büro- und Mannschaftscontainer mit Bürotisch, Stühlen, Garderobenschrank und mehr
Einscheibenmaschine
chweissdrehvorrichtung für Zylinder
Baustellenwerkbank mit Schraubstock
Brennautomat
Ausklinkstanze
Autogenschweissanlagen
Akkuschrauber
Tablarregal mit Auffangwanne
Winkelschleifer
Auffangwanner für 200 Liter mit Fässern
Werkzeugboy 6 Schubladen
Werkbank mit Schraubstock
Schneidbrenntraktormesser
Spannvorrichtung mit Kette
Werkzeugkisten
Tumper
Tablarregale
Tablarregale Stahlprofile
Vakuumtraggriffe
Stichsäge Bosch
Schweisswagen
Schleifer mit flexibler Welle
Seilwinden
Rollböcke
Schweissgasabsauganlage Teka
Sockel und Pfosten für Absperrlatten
Schlauchwasserwaage
Materialschrank
Profilbiegmaschine Gugger
Materialcontainer mit Werkstatteinrichtung
Sackkarren
Säulenbohrmaschine
Radialbohrmaschine
Posten Arbeitskleidung
Rohrdrehvorrichtung
Plattformwagen
Pulverschweissanlage
Portalkran
Plattenwagen Eigenbau
Paletten mit Rahmen
Materialschrank mit 2 Schiebetüren
Posten Büromobiliar
Industriestaubsauger
Kreissäge
Kunststoffboxen für Kleinteile
Gitterpaletten
Laufkatzen
Hochdruckreiniger
Kreissäge Pedrazzoli
Krankorb für 2 Personen
Kappsäge

Inventar H. Erne Metallbau AG (Ausschnitt) Werkstattpresse Eigenbau

ZVG

Inhaber ist nach wie vor die J&W Verwaltungs AG aus Glarus des ehemaligen Erne-Metallbau-Verwaltungsratspräsidenten und Ex-Preisüberwachers Werner Marti. Sie hatte die Liegenschaft mit den zwei Parzellen kurz vor dem Konkurs für 4,5 Millionen Franken übernommen.

Eine Schätzung von 2008 hatte noch einen Verkehrswert von 6,165 Millionen Franken ausgewiesen. Ob die Transliq bereits auch den Verkaufspreis der Liegenschaft überprüft hat? «Dazu kann ich noch nichts sagen. Wir sind in den Abklärungen», antwortet Possa.

Eine Prognose zum Liquidationserlös macht Philipp Possa nicht. «Dieser ist schwierig abzuschätzen», sagt der Berner Insolvenzspezialist. Dagegen nennt er die Gläubigersumme: Sie beträgt 15 Millionen Franken. Nicht weniger als 260 Gläubiger haben Forderungen in dieser Gesamthöhe angemeldet.

Die Transliq wird diese alle im Rahmen des Kollokationsverfahrens prüfen und einen Kollokationsplan erstellen. Dieser wird die Grundlage sein für die anschliessende Verteilung der Erne-Metallbau-Gelder aus der Konkursmasse an die Gläubiger.

Die Gläubigerklassen müssen nacheinander vollständig befriedigt werden, ehe die nächsttiefere zum Zug kommt. Beim ersten Rang handelt es sich vor allem um Arbeitnehmer-Forderungen – die Septemberlöhne waren vor dem Konkurs nicht ausgezahlt worden. Bei der zweiten Gläubigerklasse handelt es sich vorwiegend um Forderungen der Sozialversicherungen.

Trotz der grossen Liquidation macht Possa allen Gläubigern ab der dritten Klasse wenig Hoffnung, einen Teil zu erhalten. "Diese Aussicht nur schon auf einen geringen Anteil ist sehr klein."

Zu diesen Gläubigern gehören auch Personalvermittler, welche der H. Erne Metallbau AG Personal für Baustellen wie beim Bau des Walliser Pumpspeicherkraftwerks Nant de Drance geliehen haben, aber auf Forderungen in Millionenhöhe sitzen blieben.

Diese Fahrzeuge und Anhänger gehören zur Liquidationsmasse der H. Erne Metallbau AG VW T5 2.5 Doppelkabiner
21 Bilder
Toyota Previa 2.4
Anhänger Meyer WM3BT
VW Crafter 35 2.5
VW Sharan 1.9 TDI
Nissan Navara 2.5 DC 4WD
Toyota LandCruiser HDJ 4.2
Toyota Rav 4 2.2, silber
oyota Rav4 2.2 D-CAT
Rapid Alltrac 1350 3
Mercedes Benz Vito 113CDI 2.1
Opel Zafira B19TD
Mercedes Benz 315 CDI 2.1 DK
Gabelstapler Yale
Opel Insignia A 2.0DTH
Iveco 35C15 Daily 2.8
Opel Astra H1.7 TD Caravan
Mercedes Benz A250 2.0 Sport
Anhänger Williams LM6CH
Gabelstapler Mitsubishi
Anhänger Williams LM36CH

Diese Fahrzeuge und Anhänger gehören zur Liquidationsmasse der H. Erne Metallbau AG VW T5 2.5 Doppelkabiner

ZVG

Aktuelle Nachrichten