Leibstadt
Erfolgreicher Abend für den Gemeinderat

Sechs Anträge stellte der Leibstadter Gemeinderat an der Gemeindeversammlung – sie wurden alle mit grosser Mehrheit gutgeheissen. Vizeammann Urs Gärtner wird für die neue Amtsperiode nicht mehr kandidieren.

Merken
Drucken
Teilen
Christian Burger, Gemeindeammann Leibstadt

Christian Burger, Gemeindeammann Leibstadt

ZVG

Erst genehmigten die Stimmberechtigten das Protokoll der Versammlung vom 25. Mai 2012. Bei Traktandum 2 sagten die Stimmbürger Ja zum Kredit von 116 000 Franken für das Projekt mit dem Namen «Wasserversorgung Ringleitung Kuralit – Grundwasserpumpwerk Steinacker.»

Erneuert werden kann in Leibstadt die Kochschule. Mit dem Kredit von 193 000 Franken soll die Kochschule so aufgewertet werden, dass ein moderner Hauswirtschaftsunterricht möglich wird. Gutgeheissen wurden anschliessend die Satzungen des Gemeindeverbandes Bevölkerungsschutz Zurzibiet und der Voranschlag 2013, der einen Ertragsüberschuss von 474000 Franken und einen unveränderten Steuerfuss von 100 Prozent vorsieht.

Unter «Verschiedenem» wurde Jeannette Knecht als Schulpflegerin verabschiedet. Sie tritt auf Ende Jahr zurück. Der Gemeinderat gab ausserdem bekannt, dass Vizeammann Urs Gärtner für die neue Amtsperiode nicht mehr kandidiert. Anwesend waren an der Gemeindeversammlung 93 von 767 Stimmberechtigten, die Beschlüsse unterliegen dem fakultativen Referendum. (PKR)