Mellikon/Rekingen
Ein Jahr Baustelle auf der Kantonsstrasse

Am Montag beginnt der Kanton mit der Sanierung der Kantonsstrasse in Mellikon. Die Rheintalstrasse, die unter anderem Kaiserstuhl mit Bad Zurzach verbindet, erhält einen neuen Strassenbelag.

Merken
Drucken
Teilen
Die Hauptstrasse in Mellikon wird saniert – links der Knoten mit Abzweigung zum Kraftwerk, rechts das Dorf Mellikon.

Die Hauptstrasse in Mellikon wird saniert – links der Knoten mit Abzweigung zum Kraftwerk, rechts das Dorf Mellikon.

Google Maps

Gleichzeitig wird der Knoten mit der Kraftwerkstrasse umgebaut. Dies schreibt das Departement für Bau, Umwelt und Verkehr in einer Medienmitteilung. Die Bauarbeiten an der Hauptstrasse werden bis im Mai 2016 dauern, diejenigen am Knotenpunkt bis im Oktober 2016.

Auf 560 Metern wird der Belag erneuert. Hinzu kommt eine neue Beschleunigungsspur für Autos, die von der Kraftwerkstrasse links auf die Hauptstrasse Richtung Kaiserstuhl einbiegen. Dies soll laut Mitteilung das Einfädeln in die Hauptstrasse erleichtern und somit die Verkehrssicherheit erhöhen. Um dafür Platz zu schaffen, wird die seit längerem gesperrte Rechtsabbiegespur in die Gegenrichtung definitiv aufgehoben.

Im Weiteren werden die Strassenbeleuchtung und -entwässerung angepasst sowie zwischen Strasse und Bahntrasse Leitschranken erstellt. Der Belag auf der Kraftwerkstrasse bis zum Knoten Zilistude wird ebenfalls erneuert. Danach gilt eine neue Vortrittsregelung: Künftig haben Autos Vortritt, die auf der Kraftwerkstrasse von der Hauptstrasse her kommen und in die Zilistude einbiegen. Zudem wird von der Zilistude bis zu den Unterführungen das heutige Gehbankett zum Trottoir ausgebaut.

Während der Bauzeit bis im Oktober 2016 regelt eine Lichtanlage den Verkehr. Die Gesamtkosten betragen rund 3,9 Millionen Franken – davon 2,9 Millionen für den Knotenumbau und die Sanierung der Hauptstrasse.