Tegerfelden
Drei Raser geblitzt – alle geben Billett auf der Stelle ab

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle erwischte die Kantonspolizei am Mittwoch ausserorts zwei Autofahrer und einen Motorradfahrer. Alle drei fuhren schnell, dass sie den Führerausweis auf der Stelle abgeben mussten.

Drucken
Teilen
Töfffahrer rast auf A1 in die Radarfalle. (Symbolbild)

Töfffahrer rast auf A1 in die Radarfalle. (Symbolbild)

ho

Die Kantonspolizei Aargau setzte ihr Lasermessgerät am Mittwochnachmittag auf der Hauptstrasse zwischen Tegerfelden und dem Zurzacherberg ein. Auf dieser Ausserortsstrecke gilt die übliche Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h.

Mit 146 km/h am schnellsten unterwegs war ein Motorradfahrer, den die Kantonspolizei sofort stoppte. Wie die Polizei meldet, eröffnete sie eine Strafuntersuchung gegen den 49-jährigen Schweizer und beschlagnahmte dessen Motorrad. Ihm wurde der Führerausweis entzogen.

Zwei Autofahrer, die mit 122 und 128 km/h gemessen worden waren, mussten ihren Führerausweis ebenfalls auf der Stelle abgeben.

Aktuelle Nachrichten