Aktion
Döttingen nimmt Anlauf für ein bewegtes Wochenende

Bis Sonntag dauert im Winzerdorf die Aktion «Döttingen bewegt sich». Am Freitag ging es los – auf tänzerische Art und Weise.

Merken
Drucken
Teilen
Impressionen vom ersten Tag von «Döttingen bewegt sich». Döttinger und Döttingerinnen am Line-Dance-Workshop.
10 Bilder
Döttingen «bewegt sich»
Impressionen vom ersten Tag von «Döttingen bewegt sich». Hier einige Döttinger am Line-Dance-Workshop.
Impressionen vom ersten Tag von «Döttingen bewegt sich».
Impressionen vom ersten Tag von «Döttingen bewegt sich».
Impressionen vom ersten Tag von «Döttingen bewegt sich».
Impressionen vom ersten Tag von «Döttingen bewegt sich».
Impressionen vom ersten Tag von «Döttingen bewegt sich».
Impressionen vom ersten Tag von «Döttingen bewegt sich».
Impressionen vom ersten Tag von «Döttingen bewegt sich».

Impressionen vom ersten Tag von «Döttingen bewegt sich». Döttinger und Döttingerinnen am Line-Dance-Workshop.

Nadja Rohner

«Es isch sächsi! Es goht los!», schrie ein Junge aufgeregt. Um Punkt 18 Uhr startete gestern die dreitägige Aktion «Döttingen bewegt sich» auf dem Schulareal. Verschiedene Vereine boten Schnupper-Lektionen an, zum Beispiel der Schwingclub oder die Tischtennisspieler.

In der Turnhalle machte der «Sister's Treff» den tänzerischen Auftakt, danach startete ein LineDance-Workshop. Dutzende Profis und blutige Anfänger studierten unter Anleitung ein paar Tanzschritte ein – und merkten: Es ist schwieriger, als es aussieht. (NRO)