Koblenz
«Darauf habe ich keine Lust mehr» – Heidi Wanner tritt wegen Umgangston als Gemeindeammann zurück

Heidi Wanner tritt nach 14 Jahren als Gemeindeammann zurück. Der Umgangston sei ihr zu rau geworden, sagt die 63-Jährige.

Andreas Fretz
Drucken
Teilen
Heidi WannerKoblenz, FDP

Heidi WannerKoblenz, FDP

EMANUEL PER FREUDIGER

Der Bezirk Zurzach verliert seinen einzigen weiblichen Gemeindeammann. Heidi Wanner gab ihre Demission bekannt. Per Ende 2016 tritt sie als Gemeindeammann zurück und verlässt auch den Gemeinderat. «Persönliche Gründe haben mich zum Rücktritt bewogen», sagt die Koblenzerin. Den Entscheid habe sie im Spätfrühling gefällt. Zunächst für sich. Danach habe sie nach und nach ihr Umfeld orientiert. «Die Kommunikation fiel mir nicht leicht», sagt Wanner.

E-Mails ohne Anstand

Einfach fällt es ihr auch nicht, über die Gründe zu reden. «Das Amt und die Geschäfte sind nach wie vor sehr interessant», sagt das FDP-Mitglied, «aber der Umgang ist in den letzten Jahren zunehmend schwieriger geworden. Sowohl im Gremium als auch mit einzelnen Einwohnern.» Wanner stellt fest, dass der Ton rauer geworden ist. Die Sitten und das Gebaren der nationalen Politik seien auch auf der lokalen Ebene angekommen. «Dieser Wandel hat inzwischen auch im Kleinen stattgefunden», bedauert Wanner und erwähnt als Beispiel den Erhalt von E-Mails, die jeden Anstand vermissen lassen. «Darauf habe ich keine Lust mehr», sagt die zweifache Mutter und Grossmutter.

Sie habe sich für den Entscheid lange Zeit genommen, betont Wanner, «am Ende war es ein regelrechtes Ringen». Doch mit 63 Jahren sei sie nun auch in einem Alter, in dem sie die Zeit gerne anders nutzen würde. Zum Beispiel mit den beiden Enkeln. Ihre politische Ader hat sie lange ausgelebt: 1994 wurde sie als erste Frau in den Koblenzer Gemeinderat gewählt, 1998 wurde sie Vizeammann, 2002 Ammann.

Die Ersatzwahl findet am 23. Oktober statt. Einen offiziellen Ammann-Kandidaten gibt es noch nicht. Nach Wanner am längsten im Gemeinderat sitzt Andreas Wanzenried. Er wurde 2010 gewählt und ist seit November 2015 Vizeammann der Gemeinde Koblenz.

Aktuelle Nachrichten