Open-Air
Baschi rockt im Klingnauer Schloss – Run auf die Tickets

Musikfreunde in und um Klingnau dürfen sich auf einen Leckerbissen freuen. Am Donnerstag beginnt das Open Air Schloss Klingnau. Dabei kommt es zum Comeback für den Klingnauer Sänger der Zurzibieter Rockband Live/Wire.

Merken
Drucken
Teilen
Baschi tritt am Freitagabend auf der Bühne im Schlosshof auf.

Baschi tritt am Freitagabend auf der Bühne im Schlosshof auf.

Patrik Züst

Höhepunkt ist am Freitag der Auftritt von Baschi, der durch die Castingshow Music-Star (2003/04) bekannt wurde. Mittlerweile hat der noch 29-Jährige sieben Alben veröffentlicht, zuletzt im 2015 das Album "Zwüsche dir und mir". Von den 300 Tickets gingen im Vorverkauf (Mittwochabend) 230 der 300 Tickets weg. Die Chancen für ein ausverkauftes Konzert stehen für die Organisatoren also gut.

Den rockigen Auftakt zum Open-Air, das zum 10. Mal in der einzigarten Kulisse im Schlosshof stattfindet, machen am Donnerstag Live/Wire, eine Band aus Lengnau AG. Die Rockband besteht seit über 20 Jahren und covert Songs von Bon Jovi, Bryan Adams oder Pink Floyd.

Für Sänger Patrick Jacobi aus Klingnau ist es ein spezieller Auftritt: "Für mich klar ein besonderes Heimspiel in dieser speziellen und schönen Location." Zugleich ist der Auftritt für ihn ein kleines Comeback. "Ich war die letzten fünf Jahre im Vaterschaftsurlaub." Er verpasste auch den Auftritt der Band im Elephanten Pub letztes Jahr. Zuvor war er seit der Gründung der Band 1994 dabei.

Am Samstag betritt Mike Low die Bühne, der seine Musik als «High Energy Piano Rock» bezeichnet.

Nach den drei rockigen Tagen (Konzertbeginn jeweils 21 Uhr) tritt zum Abschluss Sarah-Jane mit ihrem volkstümlichen Schlager auf (Sonntag, 12 Uhr).

Abendkasse, Restaurant und Barbetrieb öffnen jeweils um 18 Uhr. Es sind sowohl Steh- als auch Sitzplätze vorhanden sowie Zelte für den Fall von Regen. Organisiert wird das Festival vom Verein Städtlisound sowie der Kulturkommission Klingnau.