Endingen
Badi hat einen neuen Kiosk-Betreiber: Ein Würenloser übernimmt

Ein Würenloser übernimmt den Kiosk ab dieser Saison.

Stefanie Garcia Lainez
Merken
Drucken
Teilen
Die Badi in Endingen. (Archivbild)

Die Badi in Endingen. (Archivbild)

ZVG/Gemeinde Endingen

Zwar dauert es noch etwas, bis die Temperaturen wieder Sommergefühle aufkommen lassen. Eine Mitteilung der Gemeinde Endingen gibt aber bereits einen kleinen Vorgeschmack: Mit Patrick Arnold aus Würenlos hat das Dorf einen neuen Pächter für den Schwimmbad-Kiosk gefunden. «Er wird – wie schon die früheren Pächter – den Kiosk auf eigene Rechnung führen», heisst es in der Mitteilung.

«Wir freuen uns sehr, dass wir wieder jemanden gefunden haben», sagt Gemeindeschreiber Daniel Müller. «Patrick Arnold hat sich bereits nach Ende der Saison im vergangenen Jahr gemeldet. Die Gemeinde habe danach trotzdem die Ausschreibung vorgenommen. Nach Ablauf des Verfahrens habe die Gemeinde schliesslich den Pachtvertrag mit Patrick Arnold abschliessen können. «Wir hoffen – auch nach den letzten jährlichen Wechseln – dass dieses Mal eine mehrjährige Zusammenarbeit resultiert», sagt Daniel Müller.

Seit 2016 kam es zu mehreren Pächter-Wechseln

Patrick Arnold ist seit 2016 der vierte Pächter des Badi-Kiosks in Endingen. Vor fünf Jahren sprang eine Interessengemeinschaft in die Bresche: Als die Gemeinde keinen Pächter für den Betrieb des Kiosks finden konnte, ergriff der damalige Neuzuzüger Raphael Röthlin die Initiative und gründete die IG Badi-Kiosk Endingen, die den Betrieb für die beiden Saisons 2016 und 2017 übernahm. Im Februar 2018 teilte die Gemeinde mit, die IG könne den Betrieb aus personellen Gründen nicht mehr weiterführen. In der Folge übernahmen Werner und Sabine Frey aus Bad Zurzach den Kiosk von Frühling bis Herbst 2019. Die Freys wechselten aber bereits nach einem Jahr in die Minigolfanlage nach Bad Zurzach. «Sie machten einen sehr guten Job», sagte der zuständige Gemeinderat Gerhard Schneider. Im darauffolgenden Jahr übernahmen Martin Widmer und Maly Eckhardt mit Koch Thangarajah Velluppilai. Auch sie hörten nach einem Sommer wieder auf. Vergangene Saison führte die Endingerin Marianna Caricasole mit ihrem Mann den Kiosk. Sie betreiben das Unterendinger Restaurant Sonnenblick.

Am Muttertag, am 9. Mai geht die Saison 2021 los. Der Gemeindeschreiber hofft, dass es trotz Coronapandemie klappt. «2020 konnte die Badi erst rund fünf Wochen später geöffnet werden.» Sollte das Schwimmbad wegen der Coronapandemie nicht oder erneut erst verspätet geöffnet werden können, sei dem neuen Pächter ein Take-away-Verkauf zugesichert worden.