Bad Zurzach
Historiker stellen ihr Pionierwerk zur Aargauer Geschichte vor

Die Roadshow zum Buch «Zeitgeschichte Aargau» macht Halt im Bezirkshauptort. Bevölkerungsentwicklung und Politik stehen im Zentrum des Vortrags.

Drucken
Teilen
Tausende Vevey-Traktoren wurden bis 1963 ausgeliefert − in direkter Konkurrenz zu einer Leibstädter Fabrik.

Tausende Vevey-Traktoren wurden bis 1963 ausgeliefert − in direkter Konkurrenz zu einer Leibstädter Fabrik.

Bild: zvg/Staag/Rba4-3-112-1612_1

Auf 620 Seiten und fast so vielen Bildern sowie Grafiken arbeitet das kürzlich erschienene Buch «Zeitgeschichte Aargau» die Geschichte des Kantons von 1950 bis 2000 auf. Diesen Dienstag lädt die Historische Vereinigung Bezirk Zurzach und die Volkshochschule Bad Zurzach nun zum Vortragsabend über das Buch mit Film und Apéro.

Anlass ist das 50-jährige Bestehen der Schule. Die beiden Historiker Titus J. Meier und Patrick Zehnder aus dem neunköpfigen Projektteam stellen ihr Buch ab 19 Uhr im Zentrum Langwies in Bad Zurzach vor.

«Bevölkerungsentwicklung und Politik sind die beiden Themen, die an diesem Abend im Zentrum stehen», heisst es in einer Mitteilung. Vier Jahre lang arbeitete das Autorenteam an ihrem Werk, stöberte in Bibliotheken sowie Archiven und führte zahlreiche Interviews mit Zeitzeugen. Das Resultat ist ein Pionierwerk, das multimedial daherkommt.

Projekt wird von Swisslos unterstützt

Das Buch ist der Kern eines Forschungs- und Vermittlungsprojekts mit Dokumentarfilmen, Lehrmitteln und einer Ausstellung im Stadtmuseum Aarau. Es ist gegliedert in die Oberthemen Raum und Mensch, Staat und Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Alltag, Kunst und Kultur.

Thematisiert werden etwa auch die Vevey-Traktoren, von denen zwischen 1937 und 1963 um die 3300 Fahrzeuge ausgeliefert wurden – in direkter Konkurrenz zur Traktorenfabrik Eckert in Leibstadt. «Mancher Aargauer Bauer reiste an den Genfersee, um von Vevey seinen Traktor – wie früher ein Pferd – persönlich heimzuführen», heisst es in der Mitteilung weiter.

Das Projekt «Zeitgeschichte Aargau» der Historischen Gesellschaft des Kantons Aargau wurde vom Swisslos Fonds Aargau und Stiftungen unterstützt, aber auch von der Aargauer Zeitung, der Fachhochschule Nordwestschweiz und weiteren. (az)

Vortragsabend: Dienstag, 16.11., Türöffnung 18.15 Uhr, Zentrum Langwies, Bad Zurzach; Eintritt gratis, nur mit Zertifikat und Ausweis.

Aktuelle Nachrichten