Die Neujahrsdrillinge von 2021 feiern Geburtstag.

Tele M1

Bad Zurzach
Die Neujahrsdrillinge von 2021 feiern ihren ersten Geburtstag: So geht es ihnen und ihrer Familie

Vor genau einem Jahr sind die Drillinge Roan, Kian und Troy im Kantonsspital Baden zur Welt gekommen. Nun haben sie ihren ersten Geburtstag gefeiert.

Drucken

Es war ein grosses Ereignis an diesem 1. Januar 2021: Im Kantonsspital Baden erblickten am frühen Morgen die Drillinge Roan, Kian und Troy das Licht der Welt. Geburten von Drillingen sind statistisch gesehen schon sehr selten, von 10'000 Neugeborenen sind in der Schweiz im Schnitt nur sieben Drillinge dabei. Und wenn sie dann noch am ersten Tag des neuen Jahres zur Welt kommen, ist das Aufhebens umso grösser.

Ardiana Aliaj mit ihren frisch geborenen Drillingen.

Ardiana Aliaj mit ihren frisch geborenen Drillingen.

zvg

Nun hat Familie Aliaj, die vorher schon zwei Söhne hatte, den ersten Geburtstag der Drillinge feiern können. Während eines Jahres wurde die Familie immer wieder vom Regionalfernsehsender Tele M1 begleitet – so auch bei der Geburtstagsfeier.

Den Drillingen geht es gut, dem Rest der Familie auch. Mutter Ardiana Aliaj hat zwar ein turbulentes Jahr hinter sich, sagt aber voller Überzeugung: «Wenn man sich für mehr Kinder entscheidet, kann es trotzdem schön sein und man kann es geniessen. Und das wollten wir zeigen.» Das Jahr sei schön gewesen, bilanziert sie.

Angefangen hatte das Leben der drei Buben mit einem längeren Aufenthalt im Spital. Weil sie zwei Monate zu früh zur Welt gekommen waren, mussten sie zur Überwachung im KSB bleiben. Später sorgten sie für Aufsehen, weil sie zusammen rund 20 Windeln verbrauchten. Pro Tag, versteht sich. Und als die Familie einen Ausflug in den Zoo machte, waren die Drillinge eine fast so grosse Attraktion wie die Tiere.

Am Neujahrstag wurden in Baden Drillinge geboren. Mutter Ardiana Aliaj und einer der drei Buben im Kantonsspital Baden auf der Neonatologie.

Am Neujahrstag wurden in Baden Drillinge geboren. Mutter Ardiana Aliaj und einer der drei Buben im Kantonsspital Baden auf der Neonatologie.

zvg

Aktuelle Nachrichten