Kaiserstuhl
Autofahrer flüchtet nach einem Auffahrunfall – 25000 Franken Sachschaden

Am Donnerstagabend ereignete sich auf der Belchenstrasse eine Kollision zwischen drei beteiligten Fahrzeugen, wobei ein Fahrzeuglenker flüchtete. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Ein Autofahrer machte sich nach einem Unfall bei Kaiserstuhl auf und davon. (Symbolbild)

Ein Autofahrer machte sich nach einem Unfall bei Kaiserstuhl auf und davon. (Symbolbild)

Kapo AG

Am Donnerstag, um 17.30 Uhr, fuhr ein Automobilist mit einem hellblauen Ford C-Max, oder ähnlichem Modell, auf der Belchenstrasse von Kaiserstuhl in Richtung Fisibach. Er beabsichtigte links Richtung Schützenhaus abzubiegen und lenkte dazu bereits auf die Gegenfahrbahn. Dabei dürfte er von einem entgegenkommenden Fahrzeug überrascht worden sein und zog unverhofft auf seine Fahrspur zurück, direkt vor einen nachfolgenden BMW.

Um eine Kollision zu verhindern, bremste dessen Fahrer sofort. Der ihm folgende Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, worauf dieser auf den BMW auffuhr. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, setzte der Fahrer des hellblauen Fords seine Fahrt Richtung Schützenhaus und anschliessend über Feldwege fort.

Die beiden Autofahrer wurden beim Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt zirka 25'000 Franken. Zur Klärung des Unfallherganges sucht die Kantonspolizei in Bad Zurzach (Telefon 056 249 17 17) den Fahrer/in des hellblauen Ford C-Max sowie Personen, welche zum Unfall Angaben machen können.

Aktuelle Nachrichten