Full-Reuenthal
Ammannsuche hat Ende: Marcel Werder stellt sich zur Verfügung

Bei der fieberhaften Suche nach einem neuen Ammann zeichnet sich ein Ende ab: Nachdem im November an der Gmeind Marcel Werder als Kandidat für den fünften freien Gemeinderats-Sitz präsentiert wurde, stellt er sich nun auch als Ammann zur Verfügung.

Drucken
Teilen
Marcel Werder lebt seit einem Jahr in Full-Reuenthal und stellt sich nun als Ammann zur Verfügung.

Marcel Werder lebt seit einem Jahr in Full-Reuenthal und stellt sich nun als Ammann zur Verfügung.

«Ich bin zwar noch nicht einmal als Gemeinderat gewählt, die Ergänzungswahl findet erst am 9. Februar statt», sagt Werder. «Dennoch habe ich mich mit den bereits gewählten Gemeinderäten zusammengesetzt und die Lage besprochen.»

Dabei habe sich schnell gezeigt, dass er der Einzige sei, der die Zeit für das Amt erübrigen könne.Werder: «Ich habe das Glück, dass mein Arbeitgeber, die Axpo AG, mir für das Amt Zeit zur Verfügung stellt.» Gäbe es dieses Entgegenkommen nicht, wäre auch er zu beschäftigt: Werder ist nicht nur Familienvater und Feuerwehroffizier, sondern auch Ringrichter und Delegierter beim Schweizerischen Boxverband. Zudem präsidiert er den Box-Club Brugg.

Der 38-Jährige wohnt erst seit rund einem Jahr in Full-Reuenthal. Bedenken, dass er deswegen noch nicht bereit sei für ein Ammann-Amt, hat der ehemalige Surbtaler nicht: «Full-Reuenthal ist ja nicht so gross, das kennt man schnell», sagt er lachend. «Wenn ich denn gewählt werde, wird die erste Zeit sicherlich intensiv: viel lesen, viel nachfragen. Als Gesamtgemeinderat schaffen wir das.»

Er sei zudem froh, dass sich mit Franz Graf der amtsälteste Gemeinderat als Vizeammann zur Verfügung stelle.(NRO)

Aktuelle Nachrichten