Schneisingen
2016 bewilligt: Die Gemeinde erhielt Schlüssel für die beiden neuen Fahrzeuge

Ein Tanklöschfahrzeug und ein Bauamtstraktor: Die Gemeinde Schneisingen hat die Schlüssel für insgesamt 370 PS erhalten.

Drucken
Teilen
Gute Fahrt: Walter Gäumann von der Feuerwehrfahrzeug-Firma Rosenbauer, Feuerwehr-Kommandant Matthias Widmer und Gemeinderat Franz Meier (v. l.).

Gute Fahrt: Walter Gäumann von der Feuerwehrfahrzeug-Firma Rosenbauer, Feuerwehr-Kommandant Matthias Widmer und Gemeinderat Franz Meier (v. l.).

Zur Verfügung gestellt

Zur Schlüsselübergabe beim Feuerwehrmagazin an der Widenstrasse fanden sich über 100 Personen ein. An der Sommergmeind 2016 bewilligten die Stimmbürger die Kredite für die beiden Anschaffungen. «Unser altes Tanklöschfahrzeug ist nach 34-jährigem Einsatz am Ende seiner Lebensdauer angelangt. Zudem ist es schwierig, für die dazugehörige Wasserpumpe Ersatzteile zu beschaffen», so Gemeinderat und Ressortvorsteher Franz Meier. Das neue Löschfahrzeug mit Jahrgang 2017 und einer Leistung von 250 PS hat ein Gewicht von 12 Tonnen und verfügt über einen 1600 Liter grossen Wassertank. Nach Abzug der Subvention belaufen sich die Nettokosten auf rund 160 000 Franken für die Gemeinde Schneisingen. Für die Ersatzbeschaffung des Bauamtstraktors wurde ein Kredit von 150 000 Franken bewilligt. «Der alte Bauamtstraktor wurde 2006 angeschafft und verursachte zuletzt vermehrt Reparaturen. Im Preis ist der Eintausch des alten Fahrzeuges enthalten», sagte Franz Meier. Das neue Fahrzeug hat einen 3,4 Liter Turbo Motor mit 120 PS. Für den Verkauf und den Service zeichnet die Hans Schweri Landmaschinen AG in Schneisingen verantwortlich. Mit diesen beiden neuen Fahrzeugen ist die Feuerwehr sowie das Bauamt in Schneisingen für die kommenden Jahre gerüstet, teilt die Gemeinde mit. (az)

Aktuelle Nachrichten