Schulen

Zurzibieter Schüler sind auch Trickfilmer

Schüler der Kreisprimarschule Rheintal-Studenland sind für ihren Film ausgezeichnet worden. Links Jury-Mitglied Ueli Heiniger. Foto: Marcel Bieri

Schüler der Kreisprimarschule Rheintal-Studenland sind für ihren Film ausgezeichnet worden. Links Jury-Mitglied Ueli Heiniger. Foto: Marcel Bieri

Klassen aus Bad Zurzach, Heimberg und Hausen am Albis haben den Filmwettbewerb der Büromaterial- Versandfirma IBA (Bolligen BE) gewonnen.

Unter der Leitung von Medienprofi Ueli Heiniger wählte eine Jury von 17 eingereichten Filmen die besten aus. Am Dienstag wurden die Filme in Bolligen uraufgeführt, gewürdigt und prämiert.

Kreativ und aufwändig

Die Jury lobte alle drei Gewinnerfilme und unterstrich Kreativität und Aufwändigkeit in der Realisation und Ausstattung. Das vorgegebene Filmmotto «Die sagenhafte Schweiz» kann als eher düster bezeichnet werden. Die Schüler aber haben gezeigt, dass Tristes auch freudvoll umgesetzt werden kann. Gewonnen haben die Beiträge «Die Teufelsbrücke» der Oberstufe Heimberg (Sieger), die «Bad Zurzacher Milchsuppe» der Kreisschule Rheintal-Studenland (Platz 2) sowie die «Sage der Kappeler Milchsuppe» der Sek Hausen (Platz 3). Die drei Gewinnerklassen erhielten ein Preisgeld in der Gesamthöhe von 6000 Franken.

Idee einer Schaffhauser Klasse

Filmvorgaben neben dem letztjährigen Thema «Sagen» waren die Verwendung der IBA-Plüsch-Elche und eine Filmlänge von maximal zwei Minuten. Die Jury setzte sich aus vier externen Fachleuten aus Fernsehen, Film und Foto sowie aus drei Mitarbeitern der Berner Büromaterial-Versandfirma zusammen. Die Wettbewerbsidee entstand vor einem Jahr, als eine Schulklasse der Oberstufe Thayngen aus Eigeninitiative mit den IBA-Maskottchen Trickfilme erstellte.

Die drei Gewinner-Filme 2010 werden in den nächsten Tagen auf www.youtube.com und auf www.iba.ch publiziert. Die Ausschreibung für den nächsten Schülerfilmpreis folgt im April auf www.iba.ch sowie auf www.educanet.ch. (msc)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1