Es ist ein gewohntes Bild: An Wochenenden und Feiertagen kommt es am Grenzübergang Koblenz regelmässig zu Stau. Auch am 1. August brauchten Einkaufstouristen viel Geduld, um nach Deutschland zu gelangen. Die Blechkolonne wuchs zeitweise auf rund fünf Kilometer Länge an. Sie reichte am frühen Nachmittag bis auf die Umfahrungsstrasse bei Klingnau und Döttingen. Der Zeitverlust betrug laut der Verkehrsinformation von Viasuisse bis zu zwei Stunden. (pz/mwa)