Würenlingen

Wirren um Ärztezentrum: Gemeinderat beruft runden Tisch ein

Das neue Ärztezentrum in Würenlingen hat eröffnet, offenbar herrschen aber noch Unstimmigkeiten.

Das neue Ärztezentrum in Würenlingen hat eröffnet, offenbar herrschen aber noch Unstimmigkeiten.

Zuerst Corona, dann Unstimmigkeiten: Der Start der neuen Praxisgruppe in Würenlingen verlief nicht wie geplant. Nun soll ein runder Tisch die Spannungen lösen.

Lange Zeit war unklar, ob es in Würenlingen mit 4700 Einwohnern in Zukunft noch zwei Hausarztpraxen geben würde. Anfang Jahr folgte die gute Nachricht: Im April eröffne ein regionales Ärztezentrum, in dem bis zu fünf Ärzte praktizieren werden. Die Coronapandemie verzögerte jedoch den geplanten Umzug im April.

Ort des Ärztezentrums.

Ort des Ärztezentrums.

Und diese Woche liess der Gemeinderat im wöchentlichen Bulletin verlauten, dass er «im Zusammenhang mit den aktuellen Wirren und Unstimmigkeiten rund um den Start des neuen Ärztezentrums die beteiligten Parteien umgehend zu einem klärenden runden Tisch» eingeladen habe. Was war geschehen?

Ein Blick zurück: Sieben Jahre lang suchte der Hausarzt Peter Horowitz einen Nachfolger, bis er im vergangenen Herbst nach hartem Ringen mit dem Kanton an Haidar Hojjat Shamamy übergeben konnte. Erfolglos verlief die vierjährige Suche nach einem Nachfolger für die Praxis von Maria-Pia und Rolf Mahler.

Umso grösser die Erleichterung im Dorf, als im Januar bekannt wurde, dass neben dem Einkaufszentrum Aarepark ein neues regionales Ärztezentrum entsteht und so die medizinische Grundversorgung im Dorf längerfristig sicherstellen soll. Auf 380 Quadratmetern, so das Konzept, praktizieren vier bis fünf Ärzte, darunter auch Shamamy sowie Maria-Pia und Rolf Mahler bis zu ihrer Pensionierung.

Besitzer des neuen Ärztezentrums ist die Praxis-Gruppe Schweiz AG. Das Unternehmen mit Sitz in Hünenberg ZG engagiert sich für Nachfolgeregelungen von Hausärztinnen und Hausärzten und übernahm Ende 2018 die Praxis von Horowitz und stellte 2019 Shamamy an. Schweizweit führt das Unternehmen unterdessen 31 Praxen.

Weiterer Arzt stösst bis Ende Monat zum Team

Die Coronapandemie machte dem Umzug Ende Mai/anfangs April und der geplanten offiziellen Eröffnung vom 23. April aber einen Strich durch die Rechnung. Die Gemeinde informierte Anfang April in ihrem Bulletin, dass die beiden Arztpraxen nach wie vor an ihren bisherigen Standorten ihre Patienten betreuen. Unterdessen sind aber beide umgezogen, die Website der neuen Praxis-Gruppe Würenlingen ist aufgeschaltet und die frühere Praxis von Shamamy auf der Website Comparis ausgeschrieben.

Dennoch: Die Mitteilung der Gemeinde, einen runden Tisch einberufen zu haben wegen Unstimmigkeiten, deutet daraufhin, dass es Spannungen gibt. Die Ärzte wollten sich nicht vor dem gemeinsamen Gespräch äussern, auch Ammann André Zoppi (FDP) nicht. Joseph Rohrer, Verwaltungsratspräsident der Praxis-Gruppe Schweiz AG, liess verlauten, dass es sich um technische Probleme handle. Er sei aber zuversichtlich, dass diese bald gelöst werden könnten.

Sobald die Bewilligung des Kantons vorliegt, wird Michael Kretschmer neben Shamamy, den Mahlers und Andrea Perl als fünfter Arzt in der Praxis beginnen. Mit einer Ärztin und einem Arzt laufen zurzeit Gespräche. Geplant ist, dass sie im Herbst starten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1